Was ist eine DLL?

Folgen

DLL steht für Dynamic Link Library, was kurz gesagt heißt, dass es eine Bibliothek von Informationen oder Funktionen ist, auf die von verschiedenen Programmen aus verlinkt werden kann, die von den Informationen in der DLL Gebrauch machen. Sie ist auf die Art und Weise dynamisch, dass sie ein Repository mit oft mehreren hundert Funktionen ist, und das Programm, das darauf verlinkt, kann je nach Bedarf von irgendeiner davon oder allen Gebrauch machen. Der Vorteil liegt darin, dass Programme nicht jede einzelne Funktion in ihren eigenen Dateien enthalten müssen, stattdessen die gemeinsame DLL verwenden, wodurch die Programmgröße verringert wird.

Ein vereinfachtes Beispiel: Zehn unterschiedliche Programme müssen alle eine Form von Schaltfläche auf Ihrem Computerbildschirm anzeigen. Anstatt dass jedes mit seiner eigenen Schaltfläche ausgestattet ist, rufen sie alle dieselbe “showbutton.dll” auf, die bereits auf Ihrem Computer existiert. Da alle zehn Programme dieselbe Datei verwenden, wird weniger Speicherplatz auf Ihrem Computer belegt.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare